Veröffentlicht am 11. Mai 2024

Die K-Pop-Fans sind sauer!

Am roten Teppich der Met Gala gab es in dieser Woche nicht nur wunderschöne bis bescheuerte Outfits und viel Prominenz – es gab auch aggressive, latent rassistische Fotografen, die sich über die K-Pop-Band Stray Kids lustig machten. Dafür gibt’s jetzt – völlig zu Recht – virtuelle Schellen von der K-Pop-Community.

Journalist
352

Vor einigen Tagen fand in New York mal wieder das Schaulaufen der Reichen und Schönen statt: Die Met Gala. Wer es dort hineinschafft, hat es entweder geschafft, oder einfach genug Geld, um sich bei diesem «Wohltätigkeits-Event» einzukaufen.

Die Stray Kids in voller Mannstärke

In diesem Jahr haben einige Szenen vom Roten Teppich ein Nachspiel – und dürften einigen Fotografen schlaflose Nächte bereiten. Der Modedesigner Tommy Hilfiger hatte nämlich die südkoreanischen Pop-Band Stray Kids in voller Mannstärke eingeladen.

Wer wird BTS als grösste K-Pop-Band ablösen? Stray Kids! | ZUM ARTIKEL

Und sie kamen! Bang Chan, Lee Know, Changbin, Hyunjin, Han, Felix, Seungmin und I.N liefen in matching Outfits von Hilfiger über den Roten Teppich und waren die erste K-Pop-Band, die jemals in voller Besetzung auf der Met Gala war. Was auch bedeutete, dass ihre Fangruppe – STAY genannt – kollektiv am Livestream hing und das Geschehen beobachtete. Da sahen sie dann diese Szenen:

Die Fans sind sauer

Viele Fans fanden die Art und Weise, wie die Fotografen auf die Stray Kids einreden und -rufen nicht nur völlig daneben, sondern auch latent rassistisch. Angeblich habe sogar jemand zu einem Kollegen gesagt «I think I’m getting Covid» – ein Satz der bei anti-asiatischen verbalen Übergriffen häufig zu hören war und ist – aber das ist nicht wirklich verifiziert.

Zwar sind die Fotografen in einem solchen Setting immer recht ruppig, aber hier werden einige respektlose Verhaltensweisen gezeigt, die K-Pop-Fans rasend machen. Zum Beispiel, dass man nicht respektiert, dass südkoreanische Popstars ein eher demütiges, professionelles Auftreten bei Happenings wie diesen haben.

Ausserdem können viele K-Pop-Idols nicht unbedingt Englisch, was auch ein Grund sein dürfte, warum die Stray Kids hier eher angespannt aussehen. Die besagten Fotografen dürften jetzt jedenfalls überlaufende Mailfächer haben und sollten mal ihre Socials im Blick behalten. Bandleader Bang Chan bemühte sich zwar gleich nach der Gala in einem Livestream, STAY zu beruhigen, aber da waren Clips wie dieser schon in der Welt.

Good News gab es auch

Um diesen Artikel aber auch mit einer positiven Noten zu beenden: Zum einen sorgte dieser Incident dafür, dass die grossen Fangruppen STAY (Stray Kids), Blinks (Blackpink) und ARMY (BTS), die sich sonst gerne im Netz streiten, hier geschlossen hinter den K-Pop-Idols stehen.

Und die amerikanischen Stray-Kids-Fan freuen sich darüber: Tommy Hilfiger verplapperte sich in einem Interview an der Seite der Stray Kids und verriet, dass sie bald eine Tour durch 40 Städte in Amerika spielen – was bisher nicht announced war. Und es kam zu einem charmanten Gipfeltreffen im K-Pop, als Jennie von Blackpink offenbar mit den Stray Kids eine gute Zeit hatte.

Wer übrigens noch nicht weiß, was für eine Art von Musik Stray Kids machen und sie für eine weichgespülte Boyband hält, kann sich hier mal vom Gegenteil überzeugen lassen:

Empfohlene Artikel

le-sserafim-normal

Diese 8 K-Pop-Choreografien muss man kennen

Im koreanischen Pop wird fast jeder Teil eines Songs von einer choreografierten Körperbewegung begleitet – für viele Fans machen sie einen grossen Teil der Faszination aus. Wir stellen hier 8 recht aktuelle K-Pop-Choreos mit den entsprechenden «Dance Practice»-Videos vor – mit dabei sind u. a. Stray Kids, BTS, Le Sserafim (Foto), Ateez und Blackpink.
blackpink

Emanzipation ist im K-Pop-Business jetzt möglich

Nach der mehrjährigen Welttournee bringen sich die vier Blackpink-Stars solo in Stellung. Was man jetzt schon erkennen kann: Alle vier haben sich vor allem in Business-Dingen von ihrer sonst übermächtigen Produktionsfirma YG Entertainment emanzipiert und eigene Companies gegründet.
gidle wife cube

Von BTS bis (G)I-DLE: 5 subversive Momente im K-Pop

Südkoreanische Popmusik ist ein streng reguliertes Business, entstanden in einer extrem leistungsorientierten, konservativen Gesellschaft. Trotzdem gibt es immer wieder Songs, Aktionen, Statements, die all das unterwandern oder manchmal gar herausfordern. Wir haben hier fünf dieser subversiven Momente versammelt.

Empfohlene Events

Gefällt dir der Artikel?