Pubblicato il 12. aprile 2024

Das sind die 10 wertvollsten Songtexte

Kürzlich wurden die handgeschriebenen Lyrics von David Bowies «The Jean Genie» für 57'000 Pfund versteigert. Ordentlich Schotter, aber im Vergleich zu anderen Original-Songtexten fast schon ein Trinkgeld. Richtig teuer wird’s in unserer Top-10.

Journalist
3583

10.) The Beatles – «While My Guitar Gently Weeps»

Der wahrscheinlich bekannteste Beatles-Song aus George Harrisons Feder. Die Stimmung innerhalb der Band war 1968 schon einigermassen schlecht, weshalb Harrison Eric Clapton ins Studio holte. Die gewünschte Entspannung brachte zwar auch der nicht, dafür steuerte er einige Gitarrenriffs bei. 2007 gingen die Lyrics für $300'000 über den Tisch.

9.) Bob Dylan – «The Times Are a-Changin'»

SOTHEBY'S, das eBay für Menschen, die daheim in der Küchenschublade eine Lobsterzange haben, veräusserte 2010 den Songtext zu Bob Dylan Protest-Hymne für sportliche $422’500.

8.) Elton John – «Candle In The Wind»

Ist «Candle In The Wind» der faulste Hit der Welt? Wahrscheinlich nicht, aber dass Elton John zum Tod von Prinzessin Diana einfach seinen 1974er Song rezyklierte, war schon etwas bequem. Ursprünglich widmete er «Candle In The Wind» Marilyn Monroe und ihrem frühen Ableben, für Lady Di wurde das Abschiedslied dann dezent überarbeitet und 1997 erneut herausgebracht. Dem Käufer der Lyrics war das offenbar egal – er bezahlte $452’500 dafür.

7.) The Beatles – «Nowhere Man»

1965 schlugen die Beatles stilistisch eine neue Richtung ein. Simple Lovesongs rückten in den Hintergrund und machten Platz für anspruchsvolles Songwriting, das sich mit philosophischen Fragen (und/oder Drogen) auseinandersetzte. «Nowhere Man» war einer der ersten Anhaltspunkte für den Richtungswechsel, was offenbar ein Preisschild von $455’500 rechtfertigte.

Versteigert am 18. November 2003: «Nowhere Man»
Versteigert am 18. November 2003: «Nowhere Man»

6.) Plastic Ono Band - «Give Peace A Chance»

Auf dem Höhepunkt der Antikriegsbewegung veröffentlichte John Lennon seine erste Solo-Single. Aufgenommen wurde der Song im selben Hotelzimmer in Montreal, in dem sich John und Yoko beim Nichtstun fotografieren liessen. Der handgeschriebene Text davon holte 2008 über $833’000 rein. Lustigerweise ist das auch in etwa der Betrag, den man uns zahlen müsste, damit wir uns Yoko Ono live geben

5.) The Beatles - «Hey Jude»

Für rund neun Mal mehr als ursprünglich gedacht, wurden die Lyrics von «Hey Jude» 2021 in einer Online-Auktion versteigert. Paul McCartneys Handschrift war jemandem $910’000 wert.

Hey Jude, bye $910’000.
Hey Jude, bye $910’000.

4.) The Beatles – «A Day In The Life»

«I’d love to turn you you on.», singen die Fab Four leicht melancholisch. Der textliche Verweis auf den LSD-Missionar und Pychologen Timothy Leary war der BBC 1967 ein bisschen zu progressiv, weshalb sie den Song kurzerhand aus ihren Playlists schmissen. Was die Sittenwächter wohl sagen würden, wenn sie gewusst hätten, dass diese Zeile später einmal $1’202’500 wert sind?

3.) Don MacLean – «American Pie»

Ein bisschen mehr, nämlich $1’205’000, gab es für Don MacLeans «American Pie». Wobei hier gleich ein komplettes Dossier verkauft wurde. Neben dem Songtext enthielt dieses diverse Kommentare und Erklärungen von MacLean. Ausserdem einige nachträglich gelöschte Verse und eine bis dahin unveröffentlichte finale Strophe sowie das Skript zu einem Film, in dem ein Teenager einen Apfelkuchen vögelt. (Bei Letzterem haben wir vielleicht ein wenig geflunkert.)

2.) The Beatles – «All You Need Is Love»

Alles, was ihr braucht, ist Liebe. Und $1’250’000, wenn ihr den Songtext des Nr. 1-Hits euer Eigen nennen wollt.

1.) Bob Dylan – «Like A Rolling Stone»

Unbestritten einer der besten Songs aller Zeiten und der Heilige Gral der handgeschriebenen Lyrics. Sotheby’s versteigerte das vierseitige Manuskript davon anno 2014 für $2’000’000. Alles was es über diesen Song zu erzählen gibt, hat irgendwo schon mal irgendjemand festgehalten. Stattdessen möchten wir eure Aufmerksamkeit auf das grossartig grauenvolle Bob Dylan-Musical «The Times Are a-changin» richten.

«The Times Are a-Changin' - The Musical» - Wie Cirque Du Soleil, einfach auf Meth.
«The Times Are a-Changin' - The Musical» - Wie Cirque Du Soleil, einfach auf Meth.

Die 2006er Broadway-Show visualisierte die poetischen Songs des Barden mittels herumhampelnden Clowns, Akrobatik-Einlagen und dem kulturellen Fingerspitzengefühl von einem der-Schiefe-Turm-von-Pisa-Ist-ein-Penis-Foto. 16 Jahre später existiert von dem Machwerk nur noch ein kurzer Youtube-Clip mit ca. 14 Pixel. Gut so.

Articoli consigliati

Kurt Cobain_MTV

Die 10 teuersten Gitarren aller Zeiten

Mitte November wurde Eric Claptons ikonische 1964er Gibson SG-Gitarre versteigert. Das Instrument brachte dem Auktionshaus satte 1.2 Millionen Dollar. Viel Geld, aber im exklusiven Club der teuersten Gitarren reicht es damit gerade mal knapp für die Top 10.
Robbie Williams

Diesen Sänger hält Robbie Williams für den einzigen echten Rockstar

In einem unterdessen gelöschten Social Media Post hat sich Robbie Williams über die seiner Meinung nach langweilige Musikszene echauffiert. Laut dem Entertainer gibt es derzeit nur einen echten Rockstar.
c058e9dc-ef84-485d-a6f7-69b82bf9ebef

Die 100 besten Schweizer Songs aller Zeiten: Plätze 100 – 91

Im grossen Voting hat unsere Jury ihre Lieblingslieder aus Schweizer Produktion bestimmt. Willkommä zum Countdown.

Ti è piaciuto l'articolo?