Veröffentlicht am 09. April 2024

Empire of the Sun sind zurück!

Rund acht Jahre war es ruhig um Empire of the Sun. Nun meldet sich das australische Elektro-Duo zurück. Mit «Changes» schicken Luke Steele und Nick Littlemore einen neuen Banger auf die Menschheit los. Der Track ist typisch und kommt dem bisherigen Schaffen des Duos nahe, hat aber auch das Zeug dazu, eine neue Fan-Community zu erschliessen.

656

Empfohlene Artikel

Billie Eilish

Alles über das neue Album von Billie Eilish

Das dritte Album von Billie Eilish wird «Hit Me Hard And Soft» heissen und erscheint schon am 17. Mai 2024. Wir haben zusammengetragen, was bisher bekannt ist.
Dream Theater

Dream Theater feiern ihren 40. (auch) in Zürich

John Petrucci (Gitarre), John Myung (E-Bass) und Mike Portnoy (Schlagzeug) gründetet im Jahr 1985 die Band Dream Theater und brachten Prog-Rock und Metal auf eindrucksvolle Weise zusammen. Sänger James LaBrie stiess 1991 dazu. Alle vier sind heute noch oder wieder dabei und zelebrieren bald das 40. Bandjubiläum – auch mit einem Konzert-Stopp im The Hall in Zürich am 13. November 2024.
le-sserafim-normal

Diese 8 K-Pop-Choreografien muss man kennen

Im koreanischen Pop wird fast jeder Teil eines Songs von einer choreografierten Körperbewegung begleitet – für viele Fans machen sie einen grossen Teil der Faszination aus. Wir stellen hier 8 recht aktuelle K-Pop-Choreos mit den entsprechenden «Dance Practice»-Videos vor – mit dabei sind u. a. Stray Kids, BTS, Le Sserafim (Foto), Ateez und Blackpink.

Empfohlene Events

ROMAN NOWKA'S HOT 3 & STEPHAN EICHER
21/05/2024 - 22/05/2024
1 Event

ROMAN NOWKA'S HOT 3 & STEPHAN EICHER

Kunscht isch geng es Risiko
ROMAN NOWKA's HOT 3 & STEPHAN EICHER
Eine Hommage an die Musik von Mani Matter
Eigentlich hätten es nur zwei Konzerte werden sollen, an denen Stephan Eicher den verstorbenen Endo Anaconda im Frühling 2022 ersetzen sollte. Doch an diesen zwei magischen Abenden schafften es Roman Nowka, Lionel Friedli, Simon Gerber und Stephan Eicher ein «Zündhölzli» anzuzünden. Auf die Flamme, die sich daraus ergab, folgte eine Schweizer Tournee und die mündete wiederum im Studio. Das Resultat: 19 neu interpretierte Chansons von Mani Matter und wie der Albumtitel «Kunscht isch geng es Risiko» (Textzeile aus «Eskimo») verrät, erklingen die wunderbaren Miniaturen des Berner Troubadours in einem völlig neuen Licht.

«Kunscht isch geng es Risiko, eine Hommage an die Musik von Mani Matter» ist eine aussergewöhnliche Ehrung an Mani Matter. Roman Nowka’s Hot 3 & Stephan Eicher haben die Lieder des Berner Troubadours furchtlos aber voller Ehrfurcht neu interpretiert. Von «Sidi Abdel Assar» bis «Eskimo», von «I han es Zündhölzli azündt» bis «Ds Lotti schielet»: Das fulminante Quartett zelebriert Matter, wie man ihn noch nie gehört hat. Und als Zugabe feiern sie zudem den grossen Endo Anaconda mit einer knalligen Funk-Version von «Znüni näh».

Line-Up: Roman Nowka (Gitarre), Simon Gerber (Bass), Lionel Friedli (Schlagzeug), Stephan Eicher (Special Guest, Gesang, Gitarre)

Aktuelle CD: Kunscht isch geng es Risiko - Eine Hommage an die Musik von Mani Matter

Gefällt dir der Artikel?