Veröffentlicht am 23. Januar 2024

2000er-Song «Unwritten» feiert ein Comeback

«Murder on the Dancefloor» bekommt Konkurrenz. «Unwritten», der Pop-Song aus den 2000ern von Natasha Bedingfield, hat sich in die Charts geschlichen. Das Lied wurde von TikTok wiederentdeckt, nachdem es in der Rom-Com «Anyone But You» verwendet wurde. In einer beeindruckenden Szene wird der Song von Sydney Sweeney und Glen Powell gesungen, während sie unter einem Hubschrauber hängen.

4249

Empfohlene Artikel

2000s

Die 2000er sind zurück: 10 Songs für die Nostalgie-Playlist

«Murder on the Dancefloor» von Sophie Ellis-Bextor ist nach über 20 Jahren zurück in den Charts. Dies dank einem prominenten Einsatz in dem Film «Saltburn». Die Disco-Pop-Nummer ist aber längst nicht der einzige Song aus dieser Zeit, den wir gerne öfter hören würden. HIer sind zehn Songs der 2000er, die die gleiche Aufmerksamkeit verdient hätten
celine Dion

Britney Spears wollte «Umbrella» nicht

Demo-Songs werden am Laufband verschickt, bis sie nach etlichen Absagen ihr Ziel erreichen. So hatte manch eine Musiker:in wohl schon die eine oder andere schlaflose Nacht hinsichtlich verpasster Hits. Hier sind sechs Tracks, die eigentlich für andere Künstler:innen vorgesehen waren.
Nsync

Stehen *NSYNC vor einem Comeback?

Startet 2024 mit einer heftigen Dosis an Frosted Tips und synchronen Dance-Moves? Wenn es nach Bandmitglied Lance Bass geht, stehen die Chancen dafür ganz gut.

Empfohlene Events

38. Country Music Festival 2024
03/03/2024 - 03/03/2024
1 Event

38. Country Music Festival 2024

Das Gasthaus Albisgütli lädt zum «38. Internationalen Country Music Festival Zürich» 2. Februar – 3. März 2024

Nach dem Grosserfolg der 37. Ausgabe vom vergangenen Jahr kündigen die Organisatoren nun bereits die 38. Ausgabe des Internationalen Country Music Festivals in Zürich an. Die einzigartige Grossveranstaltung ist längst zum Kulturgut der Limmatstadt geworden und geniesst auch in der internationalen Musikszene einen hervorragenden Ruf. Während viereinhalb Wochen (vom 2. Februar bis zum 3. März 2024) präsentieren sich etablierte Acts aus dem In- und Ausland auf der legendären Bühne des Gasthaus Albisgütli; renommierte Grössen des musikalischen US-Schmelztiegels, vielversprechende Neuentdeckungen und aufstrebende Weltstars. Das stilistisch breite Programm beinhaltet unter anderem 9 Special Nights, 5 American Breakfasts und 9 Premieren. Einige Acts werden exklusiv eingeflogen; die US-Stars Wynn Williams (Senkrechtstarter aus Texas), East Nash Grass (eine der weltbesten Bluegrass-Bands) sowie Two Tons Of Steel (in Zürich längst legendärer Publikums-Liebling). Und natürlich der kanadisch-amerikanische Superstar Johnny Reid, der bei einer seiner beiden Shows überdies dem Senkrechtstarter Florian Fox Platz macht. Fox (der mit Kritikerlob überhäufte «Schweizer Johnny Cash») wird zusammen mit seiner Band das brandneue Album «Live at Country Night Gstaad» taufen. Ebenso spektakuläre Abende versprechen beispielsweise die britischen Abräumer The Revolutionaires oder die italienische Ally Joyce Country Band. Wie immer präsentieren sich im Albisgütli ausserdem die besten Country-Bands aus der Schweiz; beispielsweise Marco Gottardi, der sein 30-jähriges Bühnenjubiläum mit zwei internationalen Special-Guests feiert (Linus Modeste aus LC Saint Lucia und Eric St. Michaels aus den USA).

Die Organisatoren setzen wie jedes Jahr auf hochwertiges Entertainment, auf stilistisch weit geöffnete Türen und auf vernünftige Eintrittspreise. Machbar ist das alles nicht zuletzt dank den treuen Medien-Partnerschaften (Radio Zürisee, Touring-Magazin und neu Glückspost) und dank diversen Festival-Sponsoren (KGM - Ruckstuhl Garagen, OBI Bau- & Heimwerkermärkte, TCS Stadt Zürich, Keller Fahnen AG, Aroma King, Glatt Einkaufszentrum, Bächli Motorcycles, Pepsi, Grand Casino Luzern). Das Konzept der Veranstalter hat sich im Verlaufe der 38 Jahre ständig verfeinert und ihr Happening soll auch neben der Bühne überzeugen; mit beliebten Köstlichkeiten aus der Küche, feinen Drinks an der Bar, einem erstklassigen Sound-Team, einer gemütlich eingerichteten Smoker-Lounge, interessanten Ständen von diversen Ausstellern, 550 eigenen Gratis-Parkplätzen sowie mit der VBZ (Linie 13) Tram-Endstation unmittelbar hinter dem Gasthaus Albisgütli.

Gefällt dir der Artikel?