Veröffentlicht am 06. Dezember 2023

Rap erobert die Romandie

Hip-Hop ist der neue Rock. Zumindest im französischsprachigen Raum, wo die Tickets der Rap-Konzerte sich derzeit schneller absetzen als eine Tasse Glühwein für drei Stutz. Wir stellen die spannendsten Künstler:innen vor, die gerade die Bühnen der Romandie erobern.

Journalist
706

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Adventszeit ist in vollem Gange. Überall auf den sozialen Medien tauchen wieder die Ranglisten von Spotify Wrapped auf. Doch neben den Superstars wie Taylor Swift fällt in der Schweiz ein Genre besonders auf: Französische Rap.

Die französische Hip-Hop-Szene befindet sich in einem regelrechten Aufruhr. Wer wissen will, wie diese aussieht, besucht am besten eins der anstehenden Konzert der Szene. Die wichtigsten Shows der kommenden Wochen findet ihr hier:

Freeze Corleone

Freeze Corleone, bürgerlicher Name Issa Lorenzo Diakhaté, ist seit 2010 ein aktiver Teil der französischen Hip-Hop-Szene. Er ist nicht nur der Gründer der Gruppe 667, sondern auch des Trios CFR. Im Jahr 2020 gelang ihm mit seinem Album «La Menace Fantôme» der Durchbruch. Diesen festigte er im Jahr 2023 mit seinem dritten Album «L'attaque des clones». Die Single «Shavkat», die im Juli 2023 veröffentlicht wurde, hat bereits über 30 Millionen Streams auf Spotify.

Freeze Corleone wird am 9. Dezember, in der Arena Genf auftreten. Tickets und weitere Informationen findest du HIER.

The Beat Festival #07

Nach einem ausverkauften Event im Januar kehrt The Beat #07 mit einem beeindruckenden Line-up zurück. Zu den auftretenden Künstlern gehören der Belgier Hamza, der Pariser Leto und der junge Rapper Favé, der bereits mehrere Rekorde gebrochen hat. Auch Booba wird mit dabei sein - ein grosser Act der Szene, der die Sprachgrenzen wohl schon bald hinter sich lassen wird. Gerade erst hat er seine neue Single «Sport Billy» veröffentlicht.

The Beat Festival #07 findet am 27. Januar 2024 in der Arena Genf statt. Tickets und weitere Informationen findest du HIER.

Ninho

William Nzobazola, besser bekannt als Ninho, ist der Rekordhalter des französischen Raps. Er ist der erste französische Künstler, der sich über 200 Platin-Auszeichnungen gesichert hat. Zusätzlich belegt sein Titel «Eurostar» den zweiten Platz auf der französischen Spotify-Rangliste von  2023.

Ninho tritt am 24. Februar 2024 in der Vaudoise Arena in Lausanne auf. Tickets und weitere Informationen findest du HIER.

PLK

Mit einer Million verkaufter Alben, über 2,5 Milliarden Streams und einer stetigen Präsenz in den Top-Singles Frankreichs gehört PLK zur Speerspitze der französischen-Rap-Szene. In diesem Jahr veröffentlichte er die EP «2069», ein neues Projekt, das er in direkter Zusammenarbeit mit seiner Community entwickelte. Der Track «Demain» zählt bereits über 50 Millionen Streams auf Spotify. 

PLK tritt am 22. März 2024 in der Arena Genf auf.  Tickets und weitere Informationen findest du HIER.

Im Jahr 2024 dürfen wir uns auf eine Vielzahl von Festivalauftritten französischer Rapper freuen. Unter den bestätigten Acts sind SCH und Koba LaD, die gemeinsam mit Ninho beim «Sion sous les étoiles» Festival auftreten werden.

In der Zwischenzeit können wir uns bereits jetzt die meist-gestreamten französischsprachigen Künstler des Jahres 2023 auf Spotify anhören.

Dieser Text wurde ursprünglich auf der französischen Seite von Starzone publiziert und anschliessend übersetzt.

Empfohlene Artikel

MTVRapys

50 Jahre HipHop: Rap für Menschen, die keinen Rap mögen

2023 feiert die Hiphop-Kultur ihren 50. Geburtstag. Für das Jubiläum tun wir uns mit den Kollegen vom LYRICS Magazine zusammen, der grössten unabhängingen Schweizer Plattform für Hiphop. Die Genre-Profis präsentieren diese Woche auf starzone täglich eine Story zu den wichtigsten Ereignissen der Hiphop-Geschichte.
Kate Bush

Willkommen in der Rap and Rock and Roll Hall of Fame!

Mit einer üppigen Zeremonie begrüsste am Wochenende die Rock and Roll Hall of Fame ihre Neuzugänge: Neben Kate Bush, Sheryl Crow und Willie Nelson wurde auch Missy Elliott als erste Rapperin überhaupt aufgenommen. Hier gibt’s die Highlights und alle Ausgezeichneten.
ninachuba

50 Jahre HipHop: Die Rap-Stars der Stunde

2023 feiert die Hiphop-Kultur ihren 50. Geburtstag. Für das Jubiläum tun wir uns mit den Kollegen vom LYRICS Magazine zusammen, der grössten unabhängingen Schweizer Plattform für Hiphop. Die Genre-Profis präsentieren diese Woche auf starzone täglich eine Story zu den wichtigsten Ereignissen der Hiphop-Geschichte.

Empfohlene Events

ROMAN NOWKA'S HOT 3 & STEPHAN EICHER
21/05/2024 - 22/05/2024
2 Veranstaltungen

ROMAN NOWKA'S HOT 3 & STEPHAN EICHER

Kunscht isch geng es Risiko
ROMAN NOWKA's HOT 3 & STEPHAN EICHER
Eine Hommage an die Musik von Mani Matter
Eigentlich hätten es nur zwei Konzerte werden sollen, an denen Stephan Eicher den verstorbenen Endo Anaconda im Frühling 2022 ersetzen sollte. Doch an diesen zwei magischen Abenden schafften es Roman Nowka, Lionel Friedli, Simon Gerber und Stephan Eicher ein «Zündhölzli» anzuzünden. Auf die Flamme, die sich daraus ergab, folgte eine Schweizer Tournee und die mündete wiederum im Studio. Das Resultat: 19 neu interpretierte Chansons von Mani Matter und wie der Albumtitel «Kunscht isch geng es Risiko» (Textzeile aus «Eskimo») verrät, erklingen die wunderbaren Miniaturen des Berner Troubadours in einem völlig neuen Licht.

«Kunscht isch geng es Risiko, eine Hommage an die Musik von Mani Matter» ist eine aussergewöhnliche Ehrung an Mani Matter. Roman Nowka’s Hot 3 & Stephan Eicher haben die Lieder des Berner Troubadours furchtlos aber voller Ehrfurcht neu interpretiert. Von «Sidi Abdel Assar» bis «Eskimo», von «I han es Zündhölzli azündt» bis «Ds Lotti schielet»: Das fulminante Quartett zelebriert Matter, wie man ihn noch nie gehört hat. Und als Zugabe feiern sie zudem den grossen Endo Anaconda mit einer knalligen Funk-Version von «Znüni näh».

Line-Up: Roman Nowka (Gitarre), Simon Gerber (Bass), Lionel Friedli (Schlagzeug), Stephan Eicher (Special Guest, Gesang, Gitarre)

Aktuelle CD: Kunscht isch geng es Risiko - Eine Hommage an die Musik von Mani Matter

Gefällt dir der Artikel?