Veröffentlicht am 23. April 2024

Moby feiert 25 Jahre «Play» mit einer Tour

1999 veröffentlichte Moby ein Album, das heute als Klassiker der elektronischen Musik gilt. Zum 25. Jubiläum von «Play» geht der New Yorker zum erstem Mal seit langer Zeit wieder auf Tournee und spielt am 25. September in Lausanne. Wir werfen einen Blick auf unsere fünf liebsten Tracks des Albums.

Journalist
455

1999 suchte die elektronische Musik noch ihren Platz in der Industrie und passierte vor allem in den Clubs oder Singles-Charts. Der New Yorker Musiker Moby revolutionierte das Genre, indem er in sein fünftes Album Elemente aus Blues, Gospel und Hip-Hop einfliessen liess. Damit ebnete er den Weg für einen eklektischen, elektronischen Stil, der für ein breiteres Publikum zugänglich war und auch auf Albumlänge funktionierte. 25 Jahre später ist «Play» noch immer ein zeitloser Klassiker, während andere Dance-Tracks aus der Zeit heute eher dated klingen.

Die Eröffnung mit «Honey»

Dieses Stück legt den Grundstein für das, was das Album bietet: spannende Samples und originelle Neuinterpretationen. In diesem Fall von «Sometimes», das im Original von der Blues-Sängerin Bessie Jones stammt. Moby verwandelt dieses bekannte, traditionelle Lied in eine sofort erkennbare moderne Hymne der elektronischen Musik.

«Porcelain» macht Melancholie tanzbar

Das Lied, das Moby nach einer Trennung geschrieben hatte, wurde zu einem der symbolträchtigsten Titel seiner Karriere. Als der Song veröffentlicht wurde, sagte Moby noch unter dem Einfluss seiner gut dokumentierten Selbstzweifel: «Als ich ihn zum ersten Mal aufnahm, dachte ich, dass er mittelmässig war. Ich mochte die Art und Weise nicht, wie ich es produziert hatte, ich dachte, es würde sich weich anhören, meine Stimme würde schlecht klingen. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass jemand anderes es hören will.»

Eine unerwartete Zusammenarbeit auf «South Side»

Während der Aufnahmen im Studio hatte Moby die Band No Doubt als Nachbar:innen. Gwen Stefani schlug vor, ihre Stimme einzusetzen, wenn im Refrain die Gitarren zu hören sind. Moby war mit dem Mix zunächst unzufrieden und nahm den Song erst nicht mit in Album-Tracklist auf. Erst eine spätere Version, die ihn zufriedenstellte, schaffte es drauf. Zum Glück!

Eine Explosion namnes «Bodyrock»

Ein explosiver, ruckartiger Track, der Hip-Hop und Funk verschmilzt – was später ein Markenzeichen von Moby wurde. Für diesen Song verarbeitete er Sprachsamples von Spoonie Gee von Treacherous Three und Nikki D und manipulierte den Song «What We All Want» der britischen Post-Punk-Band Gang of Four.

«Natural Blues» oder die Beschwörung der Vergangenheit

Vielleicht der souligste Titel des Albums, der ein Sample von «Trouble So Hard» der Blues-Sängerin Vera Hall enthält. Die Kombination ihrer kraftvollen Stimme mit den minimalistischen Synthesizer-Linien schafft einen Kontrast, der einer mystischen Beschwörung gleicht: Es ist fast, als wäre Vera leibhaftig anwesend. Das Musikvideo zum Song, bei dem David LaChappelle Regie führte, gewann im Jahr 2000 den MTV Europe Music Award für das beste Video.

Moby wird im Rahmen seiner «Play»-Jubiläumstour am 25. September 2024 in der Vaudoise Aréna in Lausanne spielen. Weitere Infos und Tickets gibt's hier.

Empfohlene Artikel

the-sopranos-ka-poster

«Die Sopranos» und der perfekte Soundtrack

In dieser Woche feiert die Kultserie «Die Sopranos» ihr 25. Jubiläum. Wie kaum eine andere Serie traf sie in so manchen Szenen die perfekte Verbindung aus Bild und Musik. Wir schauen auf fünf legendäre Song-Einsätze in der Saga des Tony Soprano. Mit dabei: Tindersticks, Moby, The Kinks u. a.
dua liap-2024 tyrone lebone

Dua Lipa: Alles über ihr drittes Album

Mit «Houdini» und «Training Season» gibt es schon zwei starke Vorboten aus dem dritten Album von Dua Lipa, das noch in diesem Jahr erscheinen soll. Wir haben zusammengetragen, was man bisher so alles weiss.
Live-From-KCRW

Top 5: Die besten Live-Alben von und mit Nick Cave

Am 25. August erschien «Australian Carnage» – ein weiteres, erst einmal digitales Live-Album von Nick Cave. 18 Songs sind drauf, allesamt aufgezeichnet bei seinen drei Shows mit Warren Ellis in der Oper von Sydney im Dezember letzten Jahres. Eine gute Gelegenheit, um mal zu schauen, was die besten Live-Alben dieses erstaunlichen Künstlers sind.

Empfohlene Events

Greenfield Festival 2024
12/06/2024 - 15/06/2024
4 Veranstaltungen

Greenfield Festival 2024

AN DIESEN TAGEN ROCKEN DIE HEADLINER UND CO-HEADLINER DIE BÜHNE!
Greenfield Festival Fans aufgepasst! Wir freuen uns, mit euch die Spieltage der diesjährigen Headliner und Co-Headliner zu teilen
Donnerstag: Bring Me The Horizon & Machine Head
Freitag: The Prodigy & Dropkick Murphys
Samstag: Green Day & KRAFTKLUB

Das Greenfield Festival findet vom 13. bis 15. Juni statt und ist stolz darauf bereits jetzt zwei von drei Headliner des Festivals vorzustellen. Mit GREEN DAY und BRING ME THE HORZION ist die pure Eskalation dieses Jahr in Interlaken garantiert!

Neben den angekündigten beiden Headlinern sind bereits weitere Bands bekannt, welche die Bühnen am Greenfield Festival 2024 abreissen werden. Mit Bands wie Machine Head, Dropkick Murphys, Feine Sahne Fischfilet, Babymetal oder The Interrupters bleiben keine Wünsche offen! Auch 2024 hat es für jeden Rock- Metal- oder Punk-Fan etwas, dass das Musikherz höher schlagen lässt.

Green Day, ursprünglich aus East Bay, Kalifornien, hat die Punk-Rock-Szene seit ihrer Gründung im Jahr 1987 massgeblich geprägt. Ihr Durchbruch kam mit dem Album "Dookie" (1994), das im kommenden Jahr stolze 30 Jahre feiert und ihnen kommerziellen Erfolg und Anerkennung einbrachte. Mit einem charakteristischen Punk-Sound und eingängigen Melodien sind sie bekannt für ihre politisch geladenen Texte, insbesondere auf Alben wie "American Idiot" (2004), das im kommenden Jahr 20 Jahre feiert, als Kritik an der amerikanischen Politik der 2000er Jahre gilt. Die Jubiläen dieser beiden Alben stehen im Zentrum der kommenden Tour, bei der die grössten Hits dieser beiden Erfolgsalben gespielt werden. Die Live-Shows sind bekannt für ihre Energie und ihre Fähigkeit, das Publikum zu engagieren, was sie zu einer der anhaltend beliebtesten und einflussreichsten Punk-Rock-Bands macht.

Bring Me The Horizon, gegründet 2004 in Sheffield, England, begann ihre musikalische Reise im Deathcore- und Metalcore-Genre, hat sich aber im Laufe der Jahre zu einem breiteren Rock-Sound entwickelt. Ihre Texte, oft dunkel und introspektiv, gepaart mit einer musikalischen Entwicklung, die elektronische Elemente und Pop-Sensibilitäten einbezieht, haben ihnen eine breite und engagierte Fangemeinde eingebracht. Ihre Live-Auftritte sind für ihre Intensität und theatralische Inszenierung bekannt, was BMTH zu einer bemerkenswerten Band in der heutigen Rockszene macht.

Machine Head, aus Oakland, Kalifornien, ist eine der einflussreichsten und wildesten Bands der Metal-Welt. Mit kraftvollen Gitarrenriffs und sozialkritischen Texten hat die Band im Laufe der Jahre eine treue Fangemeinde aufgebaut.

Dropkick Murphys, die sechs Musiker, die in Quincy, Massachusetts geboren und aufgewachsen sind, lassen Punk-Rock mit traditioneller irischer Musik verschmelzen. Ihre energetischen Live-Auftritte und Alben wie "Tessie" und "Warrior's Code" haben sie zu einer der beliebtesten Celtic-Punk-Bands gemacht. Mit ihrem unverwechselbaren Sound und ihrer bodenständigen Attitüde bleiben sie ein fester Bestandteil der Punk-Szene.

Feine Sahne Fischfilet, die deutsche Punk-Rock-Band ist bekannt für ihre politischen Texte und energiegeladenen Live-Shows. Sie nehmen definitiv kein Blatt vor den Mund und nutzen ihre Plattform, um soziale und politische Themen anzusprechen. Ihre Musik ist ein direkter und ungeschönter Ausdruck von Widerstand und Gemeinschaft.

Babymetal kreieren eine einzigartige Mischung aus Kawaii-Metal und J-Pop. Mit einzigartigen Choreografien und einem energiegeladenen Sound haben sie eine weltweite Fangemeinde gewonnen. Alben wie "The Other One" und "Babymetal" zeigen ihre Fähigkeit, Grenzen zu überschreiten und ein globales Publikum anzusprechen.

The Interrupters aus Los Angeles sind weltweit bekannt für ihre energiegeladenen Shows und positiven Botschaften. Mit einem klassischen Ska-Punk-Sound, angereichert durch kraftvolle Vocals und eingängige Melodien, haben sie eine loyale Fangemeinde aufgebaut. Ihre Musik bietet sowohl Spass als auch eine kritische Auseinandersetzung mit sozialen Themen.

Saltatio Mortis fusionieren Mittelalter-Musik mit modernem Rock zu einem Sound, der unter die Haut geht. Mit lyrischen Themen, die oft historische oder soziale Themen behandeln, haben sie eine treue Fangemeinde gewonnen. Ihre absolut energiegeladenen Live-Auftritte mit authentischen Instrumentals erzeugen eine einzigartige mittelalterliche Atmosphäre.

Die australische Deathcore-Band Thy Art is Murder ist bekannt für ihre technische Kompetenz und dunklen, provokativen Texte. Mit einer unaufhaltsamen Energie und einem kompromisslosen Sound haben sie sich einen Namen in der extremen Metal-Szene gemacht. Ihre Alben wie "Godlike" und "Hate" sind gelobt für ihre musikalische Aggressivität und lyrische Tiefe.

Life Of Agony, hervorgegangen aus dem brodelnden Underground von Brooklyn, hat sich mit ihrem emotionsgeladenen Alternative Metal und Hardcore-Sound einen festen Platz in der Rock-Szene erarbeitet. Ihre Musik ist oft eine kathartische Reise durch persönliche und soziale Themen, und Alben wie "River Runs Red" und "The Sound of Scars" sind ein Zeugnis ihrer emotionalen Tiefe und musikalischen Authentizität.

Feuerschwanz repräsentiert eine humorvolle und unterhaltsame Seite des Mittelalter-Rocks in Deutschland. Mit ihren humorvollen Texten und energiegeladenen Performances schaffen sie eine Brücke zwischen traditionellen mittelalterlichen Klängen und modernem Rock. Ihre Bühnenshows sind oft ein farbenfrohes Spektakel, das das Publikum in eine vergangene Ära entführt.

Die britische Metalcore-Band Bury Tomorrow verbindet melodische Riffs mit kraftvollen und emotionalen Vocals. Mit ihrer erhebenden Musik und positiven Botschaften haben sie eine treue Fangemeinde gewonnen. Ihre Alben wie "Black Flame" und "The Seventh Sun" zeigen eine Band, die sich ständig weiterentwickelt und dabei ihren Kernsound beibehält.

Karnivool, aus Perth, Australien, sind für ihre komplexen musikalischen Strukturen und emotionale Tiefe geschätzt. Ihre Musik ist eine eindrucksvolle Mischung aus progressivem Rock und Alternative Metal, die den
Hörer auf eine introspektive Reise mitnimmt. Mit Alben wie "Sound Awake" und "Asymmetry" haben sie sich einen festen Platz in der progressiven Musikszene erarbeitet.

Kvelertak aus Norwegen sind eine explosive Mischung aus Black Metal, Punk Rock und Classic Rock. Ihre energiegeladenen Live-Shows und einzigartigen musikalischen Fusionen haben ihnen eine globale Fangemeinde beschert. Ihr unverwechselbarer Stil und ihre rohe Energie sind auf Alben wie "Endling" und "Splid" zu erleben.

Mit eingängigen Melodien und der kraftvollen Stimme der Leadsängerin Chrissy Costanza hat Against The Current die Pop-Rock-Szene erobert. Die Band aus New York bietet eine frische Perspektive auf moderne Rockmusik, mit einer Mischung aus Pop-Sensibilität und rockiger Energie, was auf Alben wie "Past Lives" und "In Our Bones" zu hören ist.

Die Hamburger Punk-Rock-Band Montreal ist bekannt für ihre humorvollen und ironischen Texte. Mit einem knackigen Sound und lebendigen Performances haben sie sich in der deutschsprachigen Punk-Szene einen Namen gemacht. Ihre Musik ist eine erfrischende Kombination aus Spass und scharfsinniger Gesellschaftskritik.

Hanabie. sind eine Hybrid-Girl-Band mit ihrem originalen “Harajuku-Core”. Das ist ein Mix aus Metalcore und Hardcore, gepaart mit Akihabara-Kultur. Mit Yukinas unglaublichen Screams, ihrer genreübergreifenden Pop-Affinität und ihrer Mode, mit der sie ihre Kultur zur Geltung bringen, machen sie einen grossen Schritt nach vorn vom Harajuku-Core, und entfalten zur vollen Blüte.

Die schwedische Metalcore-Band Imminence ist bekannt für ihre emotionale Tiefe und theatralischen Live-Shows. Mit einer Mischung aus melodischen Passagen und schweren Breakdowns schaffen sie eine intensive musikalische Erfahrung. Ihre Alben wie "Heaven in Hiding" und "Turn the Light On" sind ein Zeugnis ihrer musikalischen Vielfalt und emotionalen Resonanz.

Fjørt, eine Post-Hardcore-Band aus Deutschland, ist bekannt für ihre intensiven Live-Shows und politischen Texte. Ihre Musik ist eine kraftvolle Äusserung von Emotion und Gesellschaftskritik, die sowohl herzzerreissend als auch anregend ist. Mit Alben wie "Nichts" und "Kontakt" haben sie eine treue Fangemeinde in der Hardcore-Szene aufgebaut.

Future Palace, die aufstrebende Alternative-Rock-Band aus Deutschland, besticht durch emotionale Tiefe und melodische Musik. Sie sind oft introspektiv und ihre musikalische Ästhetik ist sowohl erhebend als auch melancholisch, was auf ihrem aktuellen Album "Run" zu hören ist.

Rave The Reqviem aus Schweden ist eine Industrial-Metal-Band mit aggressivem Sound und energiegeladenen Live-Shows. Ihre Musik ist eine berauschende Mischung aus harten Gitarrenriffs, elektronischen Beats und einem Hauch von Gothic-Ästhetik, die eine intensive und düstere Atmosphäre schafft.

Gefällt dir der Artikel?