Veröffentlicht am 14. Februar 2024

Michael Jackson-Biopic: So sieht der Michael-Darsteller aus

Jafaar Jackson wird seinen berühmten Onkel in dessen Filmbiographie «Michael» porträtieren. Nun gibt es ein erstes Bild von Jafaar in der sehr persönlichen Rolle.

1961

Glaubt man Katherine Jackson, der Mutter des verstorbenen King of Pop, dann gibt es für die Darstellung von Michael Jackson in dessen 2025 erscheinenden Biopic keine bessere Wahl, als ihren Enkel Jafar: «Er verkörpert meinen Sohn. Es ist wundervoll zu sehen, dass sein Vermächtnis von Jafaar weitergetragen wird.».

Neuer Trailer zu Michael Jacksons «Thriller»-Doku | ZUM ARTIKEL

Während der Trailer noch auf sich warten lässt, gibt es nun zumindest ein erstes Bild von Jafaar. Dieses zeigt ihn, in voller Jacko-Perfomance, während dessen Dangerous-Tour Anfang der 90er-Jahre.

Jafaar Jackson als sein Onkel Michael. (Bildquelle: Lionsgate)
Jafaar Jackson als sein Onkel Michael. (Bildquelle: Lionsgate)

Das Casting von realen Personen ist immer eine besondere Herausforderung. Es geht dabei nicht nur um das Aussehen, sondern gleichermassen um Charakter, Eigenheiten, Körpersprache und die unendlich vielen Facetten, die uns alle zu dem Wesen machen, das wir sind.

Von Punk bis Pop: Die 20 besten Musik-Dokus aller Zeiten | ZUM ARTIKEL

Je berühmter die porträtierte Person, desto schwieriger wird es. Jeder Fan hat sein eigenes Bild seines Stars und damit sind meistens auch starke Emotionen verbunden. Wehe wenn der Schauspieler oder die Schauspielerin davon abweicht. In der Vergangenheit haben das einige Flimproduktionen aber sehr gut hinbekommen. Rami Malek war ein grossartiger Freddie Mercury und Joaquin Phoenix’ Johnny Cash wurde dem Man in Black mehr als gerecht.

Ob Jafaar die gewaltigen Erwartungen erfüllen kann, erfahren wir im nächsten Jahr.

Empfohlene Artikel

amy movie

Freut sich wirklich jemand auf dieses Amy Winehouse-Biopic?

Das seit 2018 geplante Biopic zum Leben der «Rehab»-Sängerin soll im Frühling 2024 in die Kinos kommen. Noch hält sich die Vorfreude aber in Grenzen, denn «Back to Black» wird von Amy Winehouse’ Nachlassverwaltung und damit zum Teil von ihrem zwielichtigen Vater Mitch finanziert.
Nickelback_press

«Look at this Doku-Film!»: Nickelback-Biopic erscheint noch in dies...

Die kanadische Rockband erhält mit «Hate to Love: Nickelback» ihre eigene Filmbiographie. Dabei geht es nicht nur um deren Geschichte, sondern auch um ihren zweifelhaften Ruhm, als die meistgehasste Band der Welt. Der Kinostart ist für den Herbst angesetzt.
starzone siblings

Diese 5 Musiklegenden haben nicht ganz so erfolgreich singende Gesc...

Gsh! Gsh! Wir scheuchen Mick Jagger und Dolly Parton aus dem Rampenlicht. Hier geht es für einmal um ihre Familienmitglieder, die ebenso beherzt (aber nicht ganz so talentiert) zur Gitarre gegriffen haben.

Empfohlene Events

Gefällt dir der Artikel?