Veröffentlicht am 08. Dezember 2023

Britney Spears hat jetzt ihr eigenes Monopoly

Wir wissen nicht, ob wir lachen oder uns eher sorgen sollen. Die Monopoly-Macher haben der ehemaligen Queen of Pop eine eigene Edition auf den Leib geschneidert. Künftig kann man die beschwerliche Reise von Britney auf einem Stück Karton zurücklegen. Was für ein Spass!

Journalist
1689

Einst die grösste Popikone der damaligen Gegenwart, heute eine Frau, die durch merkwürdigen Social-Media-Content auffällt und erst gerade eine schonungslosen Schmöker mit Titel «The Woman in Me» über ihre Vergangenheit veröffentlicht hat. Bestseller-Material, klar. Und aber auch Geschenkmaterial für unter das Christbäumli. Und es gibt neu gar noch mehr Britney-Memorabilia für die fröhliche Bescherung. Denn Monopoly hat sein klassisches Brettspiel zu Ehren von Britney Spears neu aufgelegt.

Amazon-Kunden sagen, das Brettspiel sei «awesome». (Credit: The Op Games)
Amazon-Kunden sagen, das Brettspiel sei «awesome». (Credit: The Op Games)

Von einem Meilenstein zum nächsten

Die sogenannte «Britney Spears Edition» entführt die Spieler:innen auf die «musikalische Reise» des Popstars und katapultiert diese von einem einstigen Meilenstein zum nächsten. Es dürfen Objekte getauscht werden, die die nach Pop-Klassikern wie «Baby One More Time», «Circus» und «Toxic» benannt sind, und dabei Gold- und Platinschallplatten (Karten) sammeln, während man sich mit einem der sechs Spears-inspirierten Plättchen auf dem Spielbrett bewegt.

Zu den Spielsteinen gehören etwa ein Astronaut aus dem Musikvideo «Oops!...I Did It Again», ein Spiegel aus «Lucky», ein Milkshake-Tablett aus «Crazy», ein Löwe aus «Circus», ein Basketball aus «Baby One More Time» und eine Miniaturversion des Huts, den Spears im Clip zu «Toxic» trug.

So präsentierte sich Britney in den letzten Monaten auf Social Media. Meinungen?

Glaubt man all den zahlreichen Rezensionen auf Amazon, ist das Spiel schlichtweg der Knüller. Ein Strassenfeger sozusagen. Die Bewertungen reichen von «This edition is EXCELLENT for ANY Britney Spears fan» über «Christmas for THE biggest Britney fan!» bis zu «Awesome».

Einzig ein missmutiger Amazon-Kunde lässt sich mit einem einzigen Rezensions-Stern darüber aus, dass das Produkt doch gewisse Mängel aufweist. Dem enttäuschten Spears-Fan wurde nämlich das Brett nicht mitgeschickt. Und ein Brettspiel ohre Brett ist ungefähr so toll wie ein «Hit me baby» ohne «one more time».

Toxisch, absolut crazy und etwas für Babys: Monopoly für Spears-Fans.  (Credit: The Op Games)
Toxisch, absolut crazy und etwas für Babys: Monopoly für Spears-Fans. (Credit: The Op Games)

Mit «The Woman in Me»veröffentlichte Britney Spears am 24. Oktober ihre Memoiren. In zahlreichen Interviews hat die Sängerin bereits Auskunft darüber gegeben, für welche Passagen daraus sie sich kaum schämt und welche alle eine Berechtigung dazu haben, veröffentlicht zu werden. Das Buch gibt es auch in deutscher Sprache.

Das Spears-Monopoly gibt es auf Amazon zu erstehen.

Empfohlene Artikel

Britney Spears

Britney Spears nimmt kein Blatt vor den Mund

Heute erscheinen die Memoiren von Britney Spears. Der Schmöker mit Titel «The Woman in Me» wird zahlreichen bekannte Menschen ein Dorn im Auge sein. Denn er ist gnadenlos ehrlich – aus der Sicht von Britney geschrieben. Wir kennen ein paar Fakten.
celine Dion

Britney Spears wollte «Umbrella» nicht

Demo-Songs werden am Laufband verschickt, bis sie nach etlichen Absagen ihr Ziel erreichen. So hatte manch eine Musiker:in wohl schon die eine oder andere schlaflose Nacht hinsichtlich verpasster Hits. Hier sind sechs Tracks, die eigentlich für andere Künstler:innen vorgesehen waren.
Press-shot-2-PC-Randee-St.-Nicolas-1

Neue Musik und ein neues Buch von Britney Spears

#freebritney hat gesiegt – nun kann man sich wieder auf den Output von Britney Spears konzentrieren. Noch in dieser Woche soll ein neuer Song von ihr und Will.i.am erscheinen. «Mind Your Business» ist über zehn Jahre nach «Scream & Shout» ihre zweite Zusammenarbeit. Ausserdem erscheint am 24. Oktober ihre Biografie «The Woman In Me – Meine Geschichte», die erzählen will, wie es wirklich war.

Gefällt dir der Artikel?