Veröffentlicht am 14. November 2023

Anson Seabra: Wenn Märchen enden

Nachdem uns Anson Seabra 2018 erstmals in den Bann seiner musikalischen «Wunderwelt» gezogen hatte, begleitete er nach einer erfolgreichen ersten US-Tour Dean Lewis auf dessen Europatournee. Nun verschlägt es Seabra auf Solo-Tour erneut in europäische Gefilde und glücklicherweise auch für einen Abstecher in die Schweiz.

Journalist
810

Anson Seabra war schon früh am Start und hat verstanden, wie wichtig das TikTok-Game für die Musikszene ist. Mit einem Abschluss in Computer Science und App Development betrat er dieses Feld nicht als Neuling. Seine Reise begann mit Coverversionen, doch schnell erkannte der Multiinstrumentalist, wie er die Aufmerksamkeit auch auf selbst geschriebene Songs lenken kann. Heute begeistert der 29-Jährige regelmässig über eine Million Follower:innen mit seinen musikalischen Kurzclips.

Märchenstunde

Sein eigener Sound ist dank TikTok schnell durchgestartet. 2018 bewies der Musiker mit «Welcome to Wonderland» erstmals, wie tief er textlich in die Gefühlswelt eintauchen kann. Mit seiner Definition des sogenannten Wunderlands versetzte er uns zurück in Zeiten, als es noch leichter war, in die buntesten Märchen zu entfliehen. Es folgten noch mehr Songs aus der Geschichten-Ecke wie «Robin Hood» oder «Peter Pan Was Right» .

Vom Träumer zum Realist

Inzwischen hat der in Los Angeles wohnhafte Künstler die Märchenwelt hinter sich gelassen und sich einem realeren Thema gewidmet – einem gebrochenen Herzen. Sein Album «A Heart is a Terrible Thing to Break», das am 2. November erschien, hat vermutlich seinen Ursprung in einer üblen Beziehungskiste. Die Lyrics sind auf jeden Fall authentisch und wer schon mal eine Trennung durchmachen musste kann mitfühlen. Doch auch für diejenigen, die bisher von solchen Erfahrungen verschont blieben, ist das Album hörenswert.

Ist es das alte Polaroid, das noch an der Wand hängt, oder einfach nur der Song, der beim ersten Date lief? Von diesen «Heartbreak Souvenirs» handelt die erste, sehr sentimentale Single-Auskopplung. Doch auch poppigere Songs prägen das Album, wie zum Beispiel der ohrwurmverdächtige Titel «Supposed to be a Love Song.» Wir sind gespannt, welche Songs im kommenden Jahr im Mascotte besser funktionieren.

Anson Seabra spielt am 9. Mai im Mascotte in Zürich. Tickets und sämtliche Infos gibt's HIER.

Empfohlene Artikel

Henrymoodiepress

Henry Moodie: Grosse Gefühle für die Gen Z

Henry Moodies Karriere hat in diesem Jahr einen Senkrechtstart hingelegt. Der 19-jährige Singer-Songwriter hat den Transfer von TikTok in die Charts geschafft und beglückt eine ganze Generation an traurigen Teens mit sehnsüchtigen Sad Pop-Hymnen.
stephen sanchez

Mit Boomer-Balladen bringt Stephen Sanchez die Gen-Z zum Kreischen

Das Heartbreak Hotel steht unter neuem Management: Stephen Sanchez klingt wie Elvis Presleys Cousin und Lana Del Reys Boyfriend. Am 20. Februar 2024 spielt der 21-Jährige im Zürcher Kaufleuten - hach!
girli

Girli: Ein Popstar fürs 21. Jahrhundert

Die Sex Pistols haben zwar ausgeschossen, aber die Anarchie ist trotzdem back in the UK. Girli heisst die neue Unruhestifterin, die mit ihrem unbequemen Queer-Punk gerade eine komplette Generation abholt.

Gefällt dir der Artikel?