Top 5: Olivia Rodrigo trifft ihre Held:innen

Am Mittwoch bat Billy Joel die junge Sängerin Olivia Rodrigo auf die Bühne – eine wundervolle Szene und ein weiterer Alt-Star in der «Sammlung» von Rodrigo, die schon einige denkwürdige Auftritte mit ihren Idolen hatte. Wir schauen uns die fünf besten an – mit Alanis Morissette, Avril Lavigne, Natalie Imbruglia u. a.

Journalist
147

Billy Joel

In ihrer wundervollen und dezent gehässigen Ballade «deja vu» singt Olivia Rodrigo über ihren Ex-Freund, der nun mit seiner Neuen all die Dinge tut, die er auch mit ihr getan hat. Zum Beispiel: Billy Joel hören. Die Line heisst: «I'll bet that she knows Billy Joel / 'Cause you played her ‚Uptown Girl‘ / You're singing it together / Now I bet you even tell her / How you love her / In between the chorus and the verse». Am Mittwoch bat Billy Joel nun die junge Künstlerin und Charts-Stürmerin in New York bei seinem Gig im Madison Sqaure Garden auf die Bühne. «Hey, guys! Thank you so much for having me, Billy. I’m such a huge fan, and I kind of wrote this next song about you», sagte Rodrigo, bevor sie erst «deja vu» und dann mit Joel «Uptown Girl» spielte.

Billy Joel mit Olivia Rodrigo in New York

Lily Allen

Einer der stärksten Live-Auftritte von ihr in diesem Jahr fand an der Seite von Lily Allen statt. Beim Glastonbury Festival bat Rodrigo die von ihr ihr sehr verehrte Allen auf die Bühne, um gemeinsam den Allen-Hit «Fuck You!» zu spielen – als Statement gegen die Entscheidung des amerikanischen Supreme Courts, das landesweit geltende Recht auf Abtreibungen zu kippen. Rodrigo sagte vorher: «Dieser Song ist den Richterinnen Samuel Alito, Clarence Thomas, Neil Gorsuch, Amy Coney Barrett und Brett Kavanaugh gewidment. Wir hassen euch!»

Lily Allen

Natalie Imbruglia

Auf ihre Welttournee holte Rodrigo in London Natalie Imbruglia auf die Bühne – eine weitere Heldin und ein musikalisches Vorbild für die junge Amerikanerin, die mit ihrem Album «SOUR» im letzten Jahr eines der erfolgreichsten Pop-Debüts der letzten Jahre hinlegte. Mit Imbruglia sang sie deren Superhit «Torn» – ein Song, der grosse Bedeutung für Rodrigos musikalische Sozialisation hatte.

Mit Natalie Imbruglia

Alanis Morissette

Der amerikanische Rolling Stone bringt einmal im Jahr verschiedenen Generationen von Musiker:innen für kurze Interviews zusammen. In dieser Reihe traf Rodrigo Alanis Morissette und sprach mit ihr über das Musikmachen, das Leben in der Öffentlichkeit und den Umgang mit einem Hype in der Frühphase der Karriere. Rodrigo wird im September übrigens auch die Laudatio auf Morissette halten, wenn diese in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen wird.

Gespräch zwischen den Generationen.

Avril Lavigne

Ihr merkt es schon: Olivia holt sehr gerne ihre Heldinnen auf die Bühne, wenn sie einen Tournee-Stopp hat. Eine schöne Geste eigentlich: Denn viele dieser Musikerinnen haben durch ihren Fan Rodrigo einen direkte Brücke in die jüngere Generation von Pop-Fans. In Toronto kam Avril Lavigne auf die Bühne, die gerade auch vom Pop-Punk-Boom profitiert, den Rodrigo mit losgetreten hat.

Zwei Generationen Pop-Punk vereint.

Ti è piaciuto l'articolo?