Pubblicato il 12. aprile 2024

Das sind die 12 reichsten DJs der Welt

DJs sind längst im gold-getäfelten Olymp der musikalischen Grossverdiener angekommen und können in Sachen Kontostand locker mit ihren Instrumente-spielenden Kolleginnen und Kollegen mithalten. Wir präsentieren die 12 reichsten Mixmeister-Millionäre.

Journalist
16485

12. Armin Van Buuren (55 Millionen)

(Bildquelle: Armada PR)
(Bildquelle: Armada PR)

In zwei Jahren feiert der Produzent das 30-jährige Bühnenjubiläum. In den drei Dekaden hat der Niederlädner nicht nur eine ganze Menge an Hits angesammelt, sondern auch stattliches Vermögen.

11. Kaskade (59 Millionen)

(Bildquelle: Mark Owens/Unfold PR)
(Bildquelle: Mark Owens/Unfold PR)

2024 sollte Tiesto als erster DJ die Halftime Show des 38. Superbowls beschallen. Aufgrund eines familiären Notfalls musste er seinen Auftritt aber kurzfristig absagen, woraufhin Kaskade als Ersatz gebucht wurde. Die Gage davon dürfte den Amerikaner mindestens einen Platz auf dieser Liste nach oben gerückt habe

10. Afrojack (60 Millionen)

(Bildquelle: Pressebild)
(Bildquelle: Pressebild)

Afrojack hat Songs für Madonna und Beyoncé geschrieben, EDM und Pop näher zusammengebracht und irgendwann dazwischen mal noch Paris Hilton gedatet. An deren Reinvermögen von 300 Millionen Dollar kommt er zwar nicht ganz heran, für ein paar Nächte in der Hotelkette ihrer Familie reicht es aber allemal.

9. Skrillex (70 Millionen)

(Bildquelle: Warner Music)
(Bildquelle: Warner Music)

Bevor er hinter die Plattenspieler wechselte hatte Skrillex bereits eine veritable Musikkarriere als Frontmann der Post-Hardcore Band From First To Last. Kommerziell (und finanziell) ging es aber erst richtig los, als er das Genre wechselte.

8. Diplo (70. Millionen)

(Bildquelle: Maria José Gavea/Sacks & Co.)
(Bildquelle: Maria José Gavea/Sacks & Co.)

Ti è piaciuto l'articolo?