Pubblicato il 03. gennaio 2024

Stehen *NSYNC vor einem Comeback?

Startet 2024 mit einer heftigen Dosis an Frosted Tips und synchronen Dance-Moves? Wenn es nach Bandmitglied Lance Bass geht, stehen die Chancen dafür ganz gut.

Journalist
929

Seit im September 2023 der erste neue *NSYNC-Song nach mehr als 20 Jahren erschienen ist, brennt die Gerüchteküche. Dieses Feuer heizt Bandmember Lance Bass, während seinem Auftritt in der Game Show «Rent Free», nun weiter an. «Es finden Gespräche statt und ich hoffe, dass wir schon bald gute Nachrichten haben.». Mehr Infos liess sich der Sänger zwar nicht entlocken, aber die Aussage reichte wohl, um einige Ex-Bravo-Leserinnen kurz in Schnappatmung zu versetzen.

Nach ihrer Auflösung im Jahr 2002 zeigte sich die Boyband immer mal wieder in geschlossener Formation. Dabei blieb vor allem ein Auftritt an den MTV Music Awards 2013 in Erinnerung, wo *NSYNC ein Medley von ihren Hits performten.

Sechs Jahre später mussten sie dann ohne Frontmann Justin Timberlake auskommen, bekammen dafür aber Unterstützung von Ariana Grande, was für den grössten WTF-Moment der 2019er-Ausgabe des Coachella-Festivals sorgte.

Ist Justin Timberlake an Bord

Dass eine volle Reunion von Justin Timberlake abhängt, ist das schlecht gehütetste Geheimnis der 90’s-Boyband-Szene. Dieser konnte nach dem Aus der Band eine erfolgreiche Solo-Karriere lancieren, die mindestens auf Augenhöhe mit seinem vorherigen Engagement ist. Tendenziell eher noch ein bisschen grösser und auf jeden Fall künstlerisch respektabler.

Der Rest von *NSYNC wurstelt sich ein bisschen durch: JC Chasez produziert und ist Juror in der Casting-Show «Americas Best Dance Crew», Joey Fatone versucht sich als Schauspieler, Lance Bass hat einen Podcast und Chris Fitzpatrick macht, ehm, bestimmt auch irgendwas.

Es bleibt ein Gerücht

Ob die Gerüchte Form annehmen, dürfte sich damit erst zeigen, wenn Timberlake seine Meinung einwirft. Wir warten ab und schauen unterdessen den Horror-Streifen «Dead 7», bei dem 3/5 der Band einen Gastauftritt haben. Ausserdem zwei Backstreet Boys und dieser eine Typ von O-Town und ja, der Film ist genau kolossal schlecht, wie ihr es euch gerade vorstellt.

Articoli consigliati

Lufthaus

Robbie Williams tanzt in einer neuen Boyband

Robbie Williams ist back for good. Take that, Solokarriere: Der Brite ist nun Teil des Elektro-Trios Lufthaus. Schliesslich ist man zusammen weniger allein.
Luis Tomlinson

Das Leben nach der Boyband: Der Kampf des Louis Tomlinson

Was Robbie Williams bei Take That war, ist Justin Timberlake für *NSYNC. Boybands sind ein gut federndes Sprungbrett für die Solokarrierre, geölt durch den Speichel sabbernder Fans. Das gilt für den Auserwählten. Den Einen. Jetzt kommt Louis Tomlinson mit einem zweiten Album und einer Tour. Und muss sich neben One-Direction-Über-Kollege Harry Styles behaupten. Muss er wirklich?
Taylor Swift_Camping

Taylor Swift-Fans campen seit 5 Monaten vor der Konzert-Venue

Swiftie sein ist harte Arbeit. Zumindest für die rund 240 argentinischen Fans, die seit Juni in Zelten übernachten, um sich für «The Eras Tour» einen Platz in der vordersten Reihe zu sichern. Ein Einblick in einen absurden Fankult.

Ti è piaciuto l'articolo?