Pubblicato il 16. gennaio 2024

Gebt Ryan Gosling all die Musik-Awards!

Die verwunderte Reaktion des Ken-Darstellers über seinen Sieg für «Best Song» bei den Critics Choice Awards geht gerade viral. Wir wundern uns überhaupt nicht, sondern fordern für Ryan Gosling: Mehr. MEHR!

Journalist
766

Er ist nicht mehr nur just Ken. Seit dem vergangenen Wochenende ist Ryan Gosling auch Gewinner des Critics Choice Awards in der Kategorie «Best Song». Sein Lied «I'm Just Ken» stach unter anderem auch die Mitbewerberinnen Dua Lipa und Billie Eilish aus, die ebenfalls für ihre Beiträge zum «Barbie»-Soundtrack nominiert waren.

Die ungläubige Reaktion des Schauspielers nach Verkündigung seines Gewinns geht zurzeit in den sozialen Medien viral. (Unser Vorschlag für eine Caption: «Dieser Moment, wenn du im Altkarton deiner Eltern einen zusammengefalteten Amorana-Adventskalender findest.»)

Dabei steht Ryan Gosling schon länger singend und tanzend auf der Bühne als Dua Lipa und Billie Eilish auf der Welt sind. Höchste Zeit, ihm auch dafür einige polierte Goldklötze ins Pokalregal zu stellen. Eine Übersicht von Ry-Gos bisheriger Musikkarriere:

Baby Goose Loves A Woman

https://www.youtube.com/@SianIbbo

Bereits als Kind performte Ryan mit seiner Schwester Mandi an Hochzeiten oder Talentshows. In diesem Clip schmelzt er zunächst Percy Sledges «When A Man Loves A Woman» ins Mikrofon und jammt anschliessend «Everybody Dance Now» auf und abseits der Bühne. Wir haben zwar keine konkreten Zahlen, aber wahrscheinlich wurden noch nie so hohe Werte an Selbstvertrauen bei einem Kind mit Suppenschüssel-Haarschnitt gemessen.

The Goose Is Loose On The Mickey Mouse Club

https://www.youtube.com/@xguypleaserx

Von 1993 bis 1995 war der Kanadier Teil des «Mickey Mouse Club»-Ensembles, dem auch Britney Spears, Christina Aguilera und Justin Timberlake angehörten. Hier performt er unter anderem mit Timberlake sowie dessen späterem NYSNC-Bandkollegen JC Chasez die Mädchenkreisch-Ballade «Cry For You», offenbar kurz nachdem sie ein Herrenbekleidungsgeschäft für Übergrössen leergeshoppt haben.

A Gosling And His Guitar

https://www.youtube.com/@samrichard6263

Nach TV-Produktionen wie «Young Hercules» und «Breaker High» versuchte sich der ehemalige Kinderstar an ernsteren Rollen. Gleichzeitig schrieb er eigene Songs und trat damit in den Konzertclubs von Los Angeles auf (ausserdem coverte er bei seinen Auftritten regelmässig The Cure. What a goth!). Lieder wie «You're My Favorite Song (The One)» erreichen eine 10 auf der Kitsch-Richterskala und lassen uns trotzdem aufseufzen. Ebenfalls aus dieser Ära stammt der Song «Put Me In The Car», den Ryan 2006 auf sein MySpace-Profil hochlud. Ryan Gosling war auf MySpace und wir schickten ihm keine Freundschaftsanfrage? Wir werden es bis ins Grab bereuen.

Ryan Gets Real With A Rubber Girl

https://www.youtube.com/@ValentinaSerbia

Den Durchbruch schaffte Gosling mit dem Liebesdrama «The Notebook». Doch statt seinen Ruf als Hollywoods neusten Herzbuben zu zementieren, konzentrierte er sich auf aussergewöhnliche Independent-Produktionen wie «Lars and the Real Girl». In dieser Tragikomödie verliebt sich der introvertierte Titelheld in eine lebensechte Gummipuppe – und haucht für sie Nat King Coles «L-O-V-E» in den Wind. Seine stimmlichen Kapriolen während der Performance liessen bereits sein nächstes grosses Projekt erahnen...

...Shake Your Guts To Dead Man's Bones!

https://www.youtube.com/channel/UC004jV3e5Awdor5ViIAM_Sg

Nach «The Notebook» datete Ryan Gosling eine zeitlang seinen Co-Star Rachel McAdams. Deren Schwester Kayleen wiederum war mit dem angehenden Filmproduzenten Zach Shields verbandelt. Zwischen den beiden Hobbymusikern entwickelte sich eine Freundschaft und der Plan, gemeinsam ein Horror-Musical auf die Beine zu stellen. Schnell wurde klar, dass die Umsetzung zu teuer würde, also schrumpfte das Duo seine Ambitionen auf eine gemeinsame Band: Dead Man's Bones. Das mit einem Kinderchor eingespielte Album «Dead Man's Bones» erschien 2009 und bringt noch heute jede Halloween-Party in Schwung. Besonders herzerwärmend: Dieser Auftritt in einem Seniorenheim.

https://www.youtube.com/@antirecords

(Na gut, der Bandname und die Lokalität ergeben vielleicht nicht die optimale Kombination.)

Blukulele Valentine

https://www.youtube.com/@emircangencer

Nachdem er sich fast drei Jahre ausschliesslich Dead Man's Bones gewidmet hatte, kehrte Ryan Gosling 2010 zurück auf die Leinwand und lieferte gleich einen seiner besten Filme ab: «Blue Valentine» etablierte den Schauspieler endgültig als eines von Hollywoods vielversprechendsten Talenten. Erneut singt er im Film seiner Angebeteten ein Ständchen – und diesmal ist sie nicht aus Gummi. Für Michelle Williams verwandelt sich Ryan an der Ukulele in eine «You Always Hurt the One You Love» trällerende Mischung aus Elvis Presley und Tiny Tim.

In The Land Of La La

https://www.youtube.com/@InterscopeGeffenAM

Im Musical «La La Land» fläzt sich Hollywood in der eigenen Nostalgie. Doch tut es das so bunt und warmherzig, dass dem Film nach seinem Release die Liebe von allen Seiten zu flatterte. Mittendrin: Ryan Gosling als verliebter Jazzmusiker. Das von ihm mitgesungene Lied «City of Stars» gewann den Oscar für «Best Song». Ebenfalls durften sich unter anderem Regisseur Damien Chazelle und Hauptdarstellerin Emma Stone über ein Goldmännchen freuen.

KEN!

https://www.youtube.com/@JoBloMovieClips

Was uns in die Gegenwart bringt: Die Powerballade «I'm Just Ken» (geschrieben und produziert von Mark Ronson und Andrew Wyatt, inklusive Gitarren-Solo von Slash) ist eines der grossen Highlights im Film «Barbie» und der Grund, warum wir im letzten Jahr selbst im August einen weissen Pelzmantel getragen haben.

barbieken

Kenfeat. Slash

Am 19. Juli startet der «Barbie»-Film in den Schweizer Kinos. Vorab gibt es einen neuen Song vo...

Ti è piaciuto l'articolo?

Am 23. Januar werden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Wir fordern: Ken Ryan have the Oscar, please? Und den Grammy gleich auch. Vergibt MTV noch irgendwelche Preise? Schaufelt sie Ryan in den Briefkasten. Hey, Swiss Music Awards: Googlet Ryan Goslings Nummer im Telefonbuch und graviert schon mal seinen Namen in die Auszeichnung. Wie viel Geld haben wir in diesem Jahr schon in der Starzone-Kaffeekasse? Kann mal jemand schnell zum Pokal-Laden am Zürcher Idaplatz und einen silbrigen Becher für unseren Goldjungen besorgen? Danke!